Sie sind hier:Home

7. Zentralschweizer Wirtschaftsforum

240 Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik nahmen gestern am erneut ausverkauften 7. Zentralschweizer Wirtschaftsforum der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ auf dem Luzerner Hausberg Pilatus teil.

Auch dieses Jahr nahm eine Wandergruppe den Aufstieg an das Zentralschweizer Wirtschaftsforum unter die Wanderschuhe. Über 30 Teilnehmer starteten um 6.30 zum Aufstieg bei idealen, wenn auch etwas kühlen Wanderbedingungen. Andreas Ruch, neuer IHZ-Präsident begrüsste auch die per Bahn angereiste Zentralschweizer Wirtschafts-Community und eröffnete einen erneut spannenden Reigen an Referaten und Paneldiskussionen.   

 

Dieses Mal stand der Mensch im Zentrum der Veranstaltung, der selbst im Zeitalter der Digitalisierung und künstlichen Intelligenz die wichtigste Ressource im Unternehmen bleibe, wie IHZ-Direktor Felix Howald einleitend festhielt. «Jeder einzelne Betrieb, ob klein oder gross, ob lokal oder global, wird auch in Zukunft auf genügend gut qualifizierte Fachkräfte mit der richtigen Einstellung angewiesen sein.» 

 

Doch wie finden Unternehmen innerhalb der Generation Y die richtigen Talente? Und wie bringt man seine Mitarbeitende dazu, unternehmerisch zu denken? In Workshops wurden diese und ähnliche Fragen vertieft diskutiert. Zum Schluss erzählte Bernhard Alpstaeg - interviewt von Bruno Affentranger - aus seinem langen und erfolgreichen Unternehmerleben. Das Farewell Dinner – mit magischer Unterhaltung durch Performer Alex Porter – bildete den krönenden Abschluss des bedeutendsten Wirtschaftsanlasses in der Zentralschweiz.