Sie sind hier:Home

Ehre, wem Ehre gebührt - IHZ-Innovationspreisfeier 2017

Am 7. Dezember 2017 wurden in Perlen die diesjährigen Innovations- und Anerkennungspreise der IHZ verliehen.

Auch bei der 31. Preisverleihung an der IHZ-Innovationspreisfeier standen die Preisträger im Mittelpunkt. Laudator Glaziologe Dr. Felix Keller ging bei seiner Würdigung der Anerkennungspreisträgerin Bächler Top Track AG insbesondere auf die Klimaveränderung ein, welche sich weltweit auch auf die Wasserreserven auswirkt. Das ausgezeichnete Projekt NESSy ZeroE könne da einen wertvollen Beitrag nicht nur zur Schneeerzeugung für Wintersportler, sondern auch zur temporären "Speicherung" von Schmelzwasser in Form von Schnee leisten. 

 

Regierungsrat Niklaus Bleiker würdigte in seiner Laudatio die neuen Möglichkeiten im Holzbau dank der GSA®-Technologie, welche die neue Holzbau AG seit 20 Jahren entwickelt. Die technisch komplizierte Definition der Technologie formulierte er dabei - die Gäste dankten es ihm - in seinen eigenen Worten neu.

 

Beide Anerkennungspreise wurden den Preisträgern von Susanne Thellung, Regionalleiterin Zentralschweiz der UBS Switzerland AG, übergeben.

 

Dr. med. Klaus-Dieter Beller zeigte in seiner Laudatio für die Innovationspreisträgerin Perlen Converting AG den langen Weg auf der Entwicklung des Siegerprojekts und Trockenpulver-Inhalers PERLAMED™-BLISTair, aber auch die grossen Vorteile und Chancen, welche der Inhaler gegenüber herkömmlichen Produkten hat: Der Einweg-Inhaler ist nicht nur hygienischer und mit verschiedensten Medikationen verwendbar, sondern auch mit viel weniger Aufwand herstellbar als herkömmliche Spritzguss-Inhaler. 

 

Schliesslich würdigte Prof. Dr. René Hüsler die innovativen Leistungen der Komax AG, die mit ihrer neuen Maschinenplattform Alpha 530/Alpha 550 die Kunden auf Anhieb begeisterte und deren grosse Nachfrage auf dem Markt nach so kurzer Zeit selbst die Innovationspreisträgerin überraschte.

 

Daniel Salzmann, CEO Luzerner Kantonalbank AG, überreichte den beiden Innovationspreisträgern den Innovationspreis-Pokal in Form eines blauen, aus Plexiglas geschnittenen Pilatus.

 

Beim anschliessenden Stehlunch wurden die Preisträger weiter gefeiert. Wir gratulieren noch einmal herzlich!