Sie sind hier:Home > Veranstaltungen

Beutler Nova AG gewinnt IHZ-Innovationspreis 2016

Am 23. November 2016 wird der von der UBS Switzerland AG und der Luzerner Kantonalbank AG unterstützte IHZ-Innovationspreis bereits zum 30. Mal verliehen.

 

Die von Werner Steinegger, ehemaliger IHZ-Präsident und Verwaltungsrat der Celfa AG, präsidierte Fachjury hat sich für das Projekt der Beutler Nova AG entschieden. 18 spannende und innovative Projekte aus den unterschiedlichsten Branchen wurden in diesem Jahr eingereicht. Als Bewertungskriterien stehen Originalität und Höhe des Innovationsgrades, Markterfolg und -potential, Bedeutung für die Zentralschweiz, die unternehmerische Leistung sowie der Nutzen für Gesellschaft und Umwelt im Vordergrund.

 

Mit den beiden Stanzautomaten CSC 1000 und MSC 2000, deren neue ServoDirekt Technologie ein deutliches Plus an Wirtschaftlichkeit ermöglichen, hat die Beutler Nova AG die Jury überzeugt und wird mit dem diesjährigen und gleichzeitig 30. IHZ‐Innovationspreis ausgezeichnet. Zudem werden zwei Anerkennungspreise verliehen.

Die ausgezeichneten Stanzautomaten ermöglichen eine höhere Ausbringungsleistung sowie eine längere Werkzeugstandzeit als bisherige Modelle. Beeindruckend ist auch die Steigerung der Energieeffizienz: Die neuen Stanzautomaten mit ServoDirekt Technologie reduzieren den Energieverbrauch um bis zu 50 Prozent gegenüber herkömmlichen Stanzautomaten. Dies nicht nur, weil beim Antrieb zwei elektrisch gekoppelte Torquemotoren zum Einsatz kommen, sondern weil zahlreiche Teilfunktionen nicht mehr notwendig sind: Ölumlaufschmierung, Stösselgewichtsausgleich, kinetische Energiespeicher sowie hydraulische Überlastsicherungen sind nicht mehr notwendig. Die neue Antriebstechnik mit spiel- und schmierölfreien Wälzlagern hat noch weitere Vorteile: sie führt zu einem geräuscharmen Betrieb und einzigartigen Möglichkeiten im Stanzprozess: Die Hubbewegung lässt sich in jeder Position unterbrechen und anhalten, was zusätzliche Prozesse im Hauptprozess ermöglicht. Die Automaten können so stanzen, umformen, schneiden, prägen, biegen sowie ziehen und diese Funktionen sind per Knopfdruck einfach ansteuerbar.

Die Beutler Nova AG mit Sitz in Gettnau, Kanton Luzern, beschäftigt in der Zentralschweiz rund 35 Mitarbeitende. Das Unternehmen kann nächstes Jahr das 25-jährige Firmenjubiläum feiern und wird operativ von Adrian Achermann geleitet. Beutler Nova gehört seit 2007 zur Schuler Gruppe. Bereits in der Vergangenheit ist Beutler Nova mit ihrer Innovationskraft aufgefallen: 1995 wurde das Unternehmen bereits mit einem IHZ-Anerkennungspreis für die Touch Screen Steuerung „BN-Tronic“ ausgezeichnet.

 

Je ein Anerkennungspreis wurde an die FM Racine Hydraulik AG in Adligenswil und die VASCULAR INTERNATIONAL School AG in Fürigen vergeben. FM Racine Hydraulik AG hat den weltweit ersten Rohrschredder mit auswechselbarem Schneidemodul entwickelt. Das erhöht die Mitarbeitersicherheit und minimiert den Produktionsunterbruch. Mit der „the-vi-box“ hat die VASCULAR INTERNATIONAL School AG das weltweit kleinste lebensnahe Simulationsmodell für die praktische Ausbildung aller chirurgischen Fertigkeiten, ins-besondere in der Gefässchirurgie, entwickelt. Die kompakte Trainingsbox wird mit synthetischen und zugleich lebensechten Gewebeteilen ausgestattet, welche auch ultraschalltauglich sind und verschiedene Gewebetiefen simulieren können.

 

IHZ-Innovationspreis in den Medien:

  • LZ, 28.9.2016: "Neue Möglichkeiten mit jeder Maschine"
  • LZ online, 28.9.2016: "Zentralschweizer Innovationspreis geht nach Gettnau"^
  • Willisauer Bote, 30.9.2016: "Für zwei Stanzautomaten geehrt"
  • Willisauer Bote online, 28.9.2016: "Beutler Nova AG gewinnt Innovationspreis"