Sie sind hier:Home > Wirtschaftspolitik

News Wirtschaftspolitik

19.07.2018

Die IHZ setzt sich in einer Arbeitsgruppe für die richtigen Voraussetzungen einer erfolgreichen Integration ein.

Artikel lesen
16.07.2018

Vor den Sommerferien wurden vielerorts die Lehrabgänger aller Berufsgattungen geehrt. IHZ-Präsident Andreas Ruch hat in der Luzerner Zeitung die Glückwünsche im Namen der Zentralschweizer Wirtschaft an die jungen Berufsleute gerichtet.

Artikel lesen
05.07.2018

Die Dividendenbesteuerung auf 50 Prozent, bei der Kapitalsteuer ein fester Steuersatz von 0,01 Promille, keine Gewinnsteuersatzerhöhung und keine Vermögenssteuererhöhung: dies sind die Eckpunkte der Vernehmlassungsantwort der IHZ zur Steuergesetzrevision 2020 im Kanton Luzern.

 

Artikel lesen
04.07.2018

Sind Sie ein Schweizer KMU mit maximal 250 Mitarbeitenden und einem Digitalisierungs-Projekt?

Artikel lesen
15.06.2018

Per 1. Juli 2018 tritt die neue Stellenmeldepflicht in Kraft. Doch wer ist davon betroffen und was müssen Sie beachten? Das Check-Up-Tool des SECOs gibt Abhilfe.

Artikel lesen
11.06.2018

Das Stimmvolk hat im Sinne der Wirtschaft entschieden: Die Vollgeld-Initiative wurde in der Zentralschweiz mit einem Nein-Stimmen-Anteil von 80% versenkt. Auch die Resultate des Geldspielgesetzes, des Luzerner Energiegesetzes und der Gesundheitsinitiative waren allesamt zufriedenstellend für die IHZ.

Artikel lesen
05.06.2018

Die Unternehmens-Verantwortungs-Initiative will die Klagemöglichkeiten gegen Schweizer Unternehmen massiv ausbauen. Die IHZ setzt sich gegen die gefährliche Vorlage ein.

 

Artikel lesen
04.06.2018

Die IHZ ist von der kantonalen Steuergesetzrevision 2020 enttäuscht. Nun wird eine detaillierte Antwort auf die Vernehmlassung ausgearbeitet.

 

Artikel lesen
04.06.2018

Wir sind auf der Zielgeraden: am nächsten Sonntag ist Abstimmungstag! Die Umfragen zeigen in die richtige Richtung, doch es wird weiterhin eine tiefe Stimmbeteiligung erwartet. Deshalb wird die Mobilisierung in den letzten Tagen entscheidend sein.

Artikel lesen
25.05.2018

Am 1. Juli 2018 tritt die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative in Kraft. Das Gesetz sieht die Einführung einer Stellenmeldepflicht in Berufsarten vor, in denen die Arbeitslosenquote einen bestimmten Schwellenwert überschreitet. Ab dem 1. Juli 2018 gilt ein Schwellenwert von 8 Prozent, ab dem 1. Januar 2020 wird der Schwellenwert auf 5 Prozent gesenkt. Wir stellen Ihnen verschiedene nützliche Links, Dokumente und Erklärvideos zur Verfügung.

Artikel lesen