Sie sind hier:Home > Export

Wichtiges zu Carnet ATA

Das Carnet ATA ist ein internationales Zolldokument, welches bei der vorübergehenden Ein- und Ausfuhr sowie der Durchfahrt (Transit) von Waren anstelle der sonst erforderlichen nationalen Zollpapiere verwendet werden kann. 

  

Verwendungszweck 

Das Carnet ATA kann für die folgenden Zwecke verwendet werden:

   

  • Waren für Ausstellungen, Messen und ähnliche Veranstaltungen
  • Warenmuster zur Vorführung
  • Berufsausrüstung

   

Gültigkeitsdauer 

Das Carnet ATA ist ein Jahr gültig. Eine Verlängerung um ein Jahr ist nur unter bestimmten Umständen möglich. 

   

Berechtigung zum Bezug eines Carnet ATA

Carnet ATA-Inhaber können im Handelsregister eingetragene Firmen oder weitere juristische Personen (z.B. Betriebe der öffentlichen Verwaltung, Museen, touristische oder kulturelle Betriebe, Vereine usw.) sein, aber auch Privatpersonen.

   

Zuständigkeitsgebiete der Handelskammern

Die Ausstellung des Carnet obliegt derjenigen Handelskammer, in deren Zuständigkeitsgebiet sich der Gesellschaftssitz oder der Wohnort des Carnetinhabers befindet.

   

Funktion der IHZ 

Die ausstellende Handelskammer haftet gegenüber den ausländischen Zollbehörden als Bürge für eine korrekte Anwendung des Carnet ATA. Die Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ hat zur Deckung der von ihr eingegangenen finanziellen Risiken durch die Ausstellung des Carnet ATA eine Rückversicherung abgeschlossen. Für den Carnetinhaber entfällt in den meisten Fällen die Hinterlegung einer Sicherheit.


In bestimmten Fällen verlangt die Rückversicherungsgesellschaft jedoch eine Sicherheit vom Carnetinhaber. Die IHZ ist daher berechtigt, vom Carnetinhaber oder dessen Vertreter eine Bankgarantie zu verlangen, welche zur Deckung der von ihr eingegangenen finanziellen Risiken ausreicht. 

    

Verantwortung des Carnet Inhabers

Der Benutzer des Carnet ATA ist verantwortlich für die genaue Einhaltung der geltenden Vorschriften (Vertragsbedingungen für Carnet ATA).