Sie sind hier:Home

GWF als Innovationspreisträgerin 2021 ausgezeichnet

Im Südpol in Luzern wurden am Donnerstag-Mittag die Preisträger der diesjährigen IHZ-Innovation- und Anerkennungspreise gewürdigt. Die rund 80 Gäste feierten die drei ausgezeichneten Unternehmen GWF MessSysteme AG, Geistlich Pharma AG und Bug Bounty Switzerland GmbH.

Jurypräsident Hans Wicki begrüsste die Teilnehmenden und freute sich, drei innovative Unternehmen auszuzeichnen. Er berichtete von den rekordmässig vielen Bewerbungen um den diesjährigen Preis, die Sitzungen der Jury und dem Auswahlverfahren. Die Jurymitglieder konnten spannende Projekte besichtigen und das Fachwissen jedes Einzelnen war bei der Beurteilung der Bewerbungen gefragt. Seit zehn respektive acht Jahren waren Ulrich Claessen, maxon international ag, und Franz Grüter, green.ch AG, Mitglieder der Innovationspreis-Jury. Sie haben sich entschlossen, nach dieser langen Zeit aus der Jury auszutreten. Ihr wertvolles Mitwirken wurde an der heutigen Preisfeier mit einem Geschenk und einem grossen Applaus verdankt.


IHZ-Direktor Adrian Derungs leitete anschliessend zur Auszeichnung der Preisträger über. Mit einem Anerkennungspreis wurde die Geistlich Pharma AG für ihr Produkt Derma-Gide ausgezeichnet. Mit dieser neuartigen Wundmatrix zur Bekämpfung von Fussgeschwüren bei Diabetes hat das Unternehmen ein wertvolles Produkt für Betroffene entwickelt. Die Laudatio hielt Michelle Butterworth vom Williamsburg Foot Center aus den USA per Videobotschaft. Claudia Gasser, UBS Switzerland AG, überreichte Ralf Halbach und seinem Team die Auszeichnung zum Anerkennungspreis.

 

Der zweite Anerkennungspreis ging an Bug Bounty Switzerland GmbH. Die Laudatorin Bettina Wüest, Bernerland Bank AG, würdigte die innovative Leistung des Unternehmens mit ihren Bug Bounty Programmen. Sandro Nafzger von Bug Bounty Switzerland GmbH nahm anschliessend die Gratulation und die Auszeichnung von Claudia Gasser, UBS Switzerland AG, entgegen. Die UBS Switzerland AG ist Partnerin der diesjährigen Anerkennungspreise.


Schliesslich stand der Höhepunkt der Preisfeier an: Die Verleihung des 35. IHZ-Innovationspreises an die GWF MessSysteme AG. Das Luzerner Unternehmen wurde für die Entwicklung des Sonico ausgezeichnet. Dieser mit einer patentierten Ultraschallmessung ausgestattete Wasserzähler wird für die Messung und Abrechnung von Frisch- und Brauchwasser eingesetzt. Ivo Schillig, Stiftung Alpines Energieforschungscenter AlpEnForCo, hielt die Laudatio für die GWF MessSysteme AG. Er hob die Innovationskraft des über 100-jährigen Unternehmens hervor. Daniel Salzmann, Luzerner Kantonalbank, überreichte als Vertreter des Innovationspreis-Partners an Florian Strasser, Markus Helfenstein und Sergio Thaddey den Pokal in Form eines aus Glas geschnittenen Pilatus.


Beim anschliessenden Stehlunch wurden die Preisträger gefeiert und auf sie angestossen. Herzliche Gratulation an alle Preisträgerinnen und Preisträger!