Sie sind hier:Home

Faszinierende Preisträger stimmungsvoll gewürdigt!

Die Zentralschweiz ist ein äusserst innovatives Wirtschaftspflaster! Dies zeigte sich gestern einmal mehr, als der diesjährige IHZ-Innovationspreis an die Thermoplan AG sowie je ein Anerkennungspreis an die flo-ir (Florin-Infrarot) GmbH und die Tschopp Holzbau AG verliehen wurde. Die rund 170 begeisterten Gäste feierten die Preisträger in der Halle der Thermoplan in Weggis, wo die ausgezeichnete Kaffeemaschine hergestellt wird – und dies unter den Augen der Teilnehmer!

Bei der 33. Preisverleihung des IHZ-Innovationspreises in der Produktionshalle der Thermoplan AG in Weggis standen die Preisträger im Mittelpunkt. Einmal mehr und zum letzten Mal moderierte IHZ-Direktor Felix Howald eloquent durch den Anlass.


Der erste Laudator Professor Zeno Stössel würdigte die mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnete Kapselprüfanlage der flo-ir (Florin Infrarot) GmbH. Dabei ging er unter anderem auf die wissenschaftlichen Hintergründe ein, welche die Innovation der flo-ir so einzigartig macht. Der Anerkennungspreis wurde anschliessend von Daniel Cottini, Leiter Corporate & Institutional Clients Zentralschweiz UBS Switzerland AG, an Christian Florin übergeben. UBS ist Partner des Anerkennungspreises der IHZ.


Der zweite Anerkennungspreis wurde an die Tschopp Holzbau AG für ihr BRESTA® Akustik Gentle verliehen. In der Laudation von Pirmin Jung, Geschäftsführer PIRMIN JUNG Schweiz AG, welcher selber seine «Bilderbuchholzbauerkarriere» als Zimmermannlehrling bei der Tschopp Holzbau AG begann, wurde die mehrfache innovative Leistung des Unternehmens hervorgehoben: Statik, Raumakustik, Trittschall, Luftschall, Brandschutz und Ästhetik. Daniel Cottini überreichte auch Ivan Tschopp, Stefan Gisler und Daniel Trösch von der Tschopp Holzbau AG als Auszeichnung eine Collage von Marion Duschletta.


Schliesslich wurde als unvergesslicher Höhepunkt der 33. Innovationspreisfeier der Innovationspreisträger Thermoplan geehrt. In der Produktionshalle der Kaffeemaschine "Mastrena II" wurde der Thermoplan AG die Auszeichnung für ebendieses Produkt verliehen. Die Laudatio hielt Kelly Bengston, Senior Vice President and Chief Procurement Officer Starbucks, welche extra für die Preisfeier aus den USA angereist war. Witzig, spannend und typisch amerikanisch erklärte sie, wieso für ein globales Unternehmen mit über 300'000 Mitarbeitenden wie Starbucks nur eine Kaffeemaschine in Frage kommt: die Mastrena II der Thermoplan – what else? Daniel Salzmann, CEO Luzerner Kantonalbank AG, überreichte Adrian Steiner, Reto Gügler und Thomas Müller den Pokal in Form eines blauen, aus Glas geschnittenen Pilatus.


Beim anschliessenden Stehlunch wurden die Preisträger gefeiert und auf sie angestossen. Herzliche Gratulation noch einmal allen Preisträgern und ein grosses Dankeschön an die Thermoplan AG für die tolle Organisation der Preisfeier.