Unternehmens-Verantwortungs-Initiative: Livestream mit Karin Keller-Sutter

Abstimmung 29. November 2020: Die IHZ führt am 9. November 2020 den «Zentralschweizer Abend der Verantwortung» durch. Verfolgen Sie die Veranstaltung live ab 19.00 Uhr.

Referat von Justizministerin Karin Keller-Sutter

 

Die IHZ veranstaltet zusammen mit Partnerorganisationen dezentrale Anlässe, die gleichzeitig in Luzern, Ob- und Nidwalden, Schwyz und Uri stattfinden - aufgrund der aktuellen Coronasituation nur mit wenigen Publikumsgästen.

 

Justizministerin Karin Keller-Sutter hält am Standort Luzern ein Referat, das live an die übrigen Austragungsorte in der Zentralschweiz sowie auf unserer Website übertragen wird. Im Anschluss finden lokale Podiumsdiskussionen zur Initiative statt. Eine sachliche und ausgewogene Diskussion zur Meinungsbildung steht dabei im Zentrum. Auch die Diskussionsrunden können online mitverfolgt werden.

 

In Luzern diskutieren unter der Moderation von Patrizia Laeri auf der Pro-Seite Nationalrätin Prisca Birrer-Heimo und Bernd Nilles, Geschäftsleiter Fastenopfer (als Ersatz für Peter G. Kirchschläger, Ethik-Professor an der Universität Luzern). Die Contra-Seite wird durch Nationalrätin Ida Glanzmann-Hunkeler und Max Renggli, CEO der Renggli AG, vertreten.

 

Kleines Publikum aber mit Live-Übertragung

 

Der Bundesrat hat am 28. Oktober 2020 zusätzliche Massnahmen gegen den starken Anstieg der Fallzahlen beschlossen und kommuniziert. Er hat die «Covid-19-Verordnung besondere Lage» entsprechend angepasst. Aus aktuellstem Anlass und insbesondere um Referenten und Gäste zu schützen, wird die Veranstaltung nur mit wenig Publikumsgästen durchgeführt. Der Anlass wird per Livestream übertragen. Schalten Sie am 9. November 2020 um 19.00 Uhr ein und verfolgen Sie die Diskussion live.