Sie sind hier:Home > Wirtschaftspolitik

News Wirtschaftspolitik

18.02.2020

Die IHZ unterstützt den Abbau von administrativen Belastungen für das Unternehmertum durch das KMU-Forum.

Artikel lesen
31.01.2020

Heute tritt Grossbritannien aus der EU aus. Dies bringt einige Änderungen mit sich, doch was bedeuten diese Änderungen für die exportorientierten Unternehmen? Unser Exportleiter Markus Wermelinger gibt Auskunft.

Artikel lesen
29.01.2020

In Uri und in Schwyz finden schon bald die nächsten kantonalen Wahlen statt. Am 8. März 2020 werden in Uri 64 neue Landräte und die 7 Regierungsräte neu gewählt. In Schwyz werden zwei Wochen später, nämlich am 22. März 2020 die Kantons- und Regierungsräte neu gewählt. Die IHZ setzt dabei auf die bewährte Wahlhilfe von smartvote und gewährt bereits einen Einblick in ihren Smartspider, den «Fussabdruck» der Wirtschaft.

Artikel lesen
28.01.2020

Der Event vom 23. April 2020 fördert den Austausch zwischen Studierenden und den regional ansässigen Unternehmen.

Artikel lesen
27.01.2020

Wie soll das Nidwaldner Energiegesetz angepasst werden? Diese und noch viele weitere Fragen stellten sich bei der Revision zum neuen Nidwaldner Energiegesetz. Die IHZ hat sich intensiv mit dem Gesetz auseinandergesetzt und über 40 Nidwaldner Unternehmen einbezogen. Nun hat die IHZ die Vernehmlassung bei der Nidwaldner Staatskanzlei eingereicht.

Artikel lesen
08.01.2020

Die Stadt Luzern hat als Zentrum des Wirtschaftsstandortes in der Zentralschweiz eine grosse Anziehungskraft und erfüllt wichtige Aufgaben. Dementsprechend ist für die IHZ das Jahrhundertprojekt Metro ein zentrales Thema auf der Agenda.

Artikel lesen
02.12.2019

Noch ist der detaillierte Inhalt des Freihandelsabkommens mit dem Mercosur nicht bekannt. Dennoch wurde bereits ein Referendum angekündigt. Das Freihandelsabkommen ist jedoch für alle exportorientierten Unternehmen in unserer Region zentral, denn das Marktpotenzial ist aus Sicht der IHZ gross und bringt viele Vorteile.

Artikel lesen
25.11.2019

Im Bundeshaus werden seit bald seit bald zwei Jahren die Unternehmens-Verantwortungs-Initiative und ein allfälliger Gegenvorschlag diskutiert. Die Wirtschaft stellt sich nicht gegen den Grundgedanken der Initiative, wohl aber gegen deren verfehlte Mechanik und ihre untauglichen Instrumente. Denn für die Schweizer Unternehmen – grosse wie kleine – steht dabei viel auf dem Spiel. Die Linke will eine extreme Haftung für abhängige Lieferanten schaffen. Damit drohen unüberschaubare Rechtsrisiken und ein teures Bürokratiemonster.

Artikel lesen
11.11.2019

Bereits zum vierten Mal erscheint die Spezialbeilage der Handelszeitung zum Standort Zentralschweiz. Diese ist wiederum in Partnerschaft mit der IHZ entstanden.

Artikel lesen
11.11.2019

Am 1. Januar 2020 tritt das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) in Kraft. Doch wie sieht die genaue Umsetzung in Ihrem Kanton aus?

Artikel lesen