Spezielle Zollverfahren

Spezielle Zollverfahren: Veredelungen im Bereich Lebensmittel und Agrarprodukte

Ausgangslage

Mit dem Industriezollabbau per 1. Januar 2024 ist die Abwicklung von Sendungen im Veredelungsverkehr nur noch für Firmen interessant, welche Zölle bezahlen oder die Einfuhrsteuern nicht zurückfordern können. Deshalb lancieren wir dieses neue Seminar mit dem Fokus auf Lebensmittelprodukte und Agrarprodukte mit vielen Praxisbeispielen. Sie werden vertraut mit der Abwicklung des Veredelungsverkehrs bei landwirtschaftlichen Produkten. Nicht vorsteuerabzugsberechtigte Firmen erhalten in dieser Veranstaltung Praxiskenntnisse, wie die Reparaturen und Lohnbearbeitungen im Veredelungsverkehr angemeldet werden.
Anhand von vielen Praxisfällen zeigen wir Ihnen, welche wichtigen Informationen in den grenzüberschreitenden Rechnungen vorhanden sein müssen und wie eine Zollanmeldung Einfuhr und Ausfuhr im Veredelungsverkehr erstellt wird. Zudem erfahren Sie, welche Veredelungsarten bewilligungspflichtig sind und welche Stellen des Zolls für die Erteilung der Bewilligung zuständig sind.

 

Zielgruppe

Dieser Kurs eignet sich für Mitarbeitende und Entscheidungsträger aus folgenden Abteilungen:

  • operative Zollabwicklung
  • Verkauf
  • Einkauf
  • Servicecenter (Reparaturabwicklung)

Er ist konzipiert für Firmen aus der Lebensmittelbranche und für Firmen, die nicht vorsteuerabzugsberechtigt sind.

 

Inhalte

  • Zollrechtsgrundlagen und Richtlinien im Veredelungsverkehr
  • Wann lohnt sich ein Veredelungsverkehr
  • Wo und wann muss eine Bewilligung beantragt werden
  • Bearbeitungen, welche unter das Veredelungsverfahren fallen
  • Informationen zu Versand- und Zollrechnungen
  • Abrechnungsverfahren bei der Anwendung des Veredelungsverkehrs
  • Zollrückerstattung im Veredelungsverkehr
  • Ein- und Ausfuhren im Veredelungsverkehr mittels Verzollungsinstruktionen

Moderation

  • Olcay Erden, Zolldeklarant mit eidg. FA & Internat. Speditionskaufmann, FineSolutions AG, Zürich
  • Markus Wermelinger, eidg. dipl. Aussenhandelsleiter, eidg. dipl. Verkaufsleiter, Leiter Exportdienst IHZ

Datum und Zeit
Mittwoch, 6. November 2024, 13.30 - 17.00 Uhr

 

Ort
Hotel Continental Park, Murbacherstrasse 4, Luzern

 

Kosten

CHF 350.– für IHZ-Mitglieder und CHF 440.– für Nichtmitglieder. Im Preis inbegriffen sind Kaffeepausen sowie umfangreiche Kursunterlagen.

 

Detailprogramm

Seminar «Spezielle Zollverfahren: Veredelungen im Bereich Lebensmittel und Agrarprodukte»

 

Auskunft

Markus Wermelinger, Leiter Exportdienst

markus.wermelinger[at]ihz.ch

041 410 68 65