Herzlichen Glückwunsch: 50 Jahre wirtschaftsbildung.ch

Während den Wirtschaftswochen schlüpfen Schülerinnen und Schüler in die Rolle von Unternehmensleitenden. Die Zentralschweizer Wirtschaftswochen werden von der IHZ in Zusammenarbeit mit wirtschaftsbildung.ch organisiert.

Für eine Woche Geschäftsleiterin, Personal- oder Marketingverantwortlicher sein. Eigene Produkte entwickeln, Geschäftsstrategien erarbeiten, Entscheidungen treffen, Herausforderungen meistern. Es beeindruckt immer wieder aufs Neue, wie Schülerinnen und Schüler diese Aufgaben während den Wirtschaftswochen an Zentralschweizer Gymnasien meistern. 


Die webbasierte Unternehmenssimulation WIWAG® widerspiegelt für sie Markt und Unternehmen. Sie sind gefordert, ihre Unternehmen kreativ und verantwortungsvoll zu führen. Ihren grossen Erfolg verdanken die Wirtschaftswochen den Spielleitenden – Führungskräfte aus der Wirtschaft im Freiwilligeneinsatz. Während den Projektwochen coachen sie die Schülerinnen und Schüler, zum Teil auch Lernende, und garantieren so einen maximalen Praxisbezug.


Die Industrie -und Handelskammer Zentralschweiz IHZ organisiert die Zentralschweizer Wirtschaftswochen in Zusammenarbeit mit wirtschaftsbildung.ch. An 14 Kantonsschulen schlüpfen in diesem Jahr erstmals über 600 Jugendliche in die Rolle von Unternehmensleitenden. Hauptziel ist dabei, «die Wirtschaft» für junge, interessierte und neugierige Menschen greifbar zu machen. Weiter schaffen wir im Rahmen der Projektwoche realitätsnahe Marktgegebenheiten, füllen «die Wirtschaft» mit Inhalten und fördern so die ökonomische Grundbildung. Für die IHZ ist der Wissentransfer nicht nur ein strategisches Kernthema, die Wirtschaftswochen sind für uns Herzensangelegenheit. Denn es sind 
die Jugendlichen von heute, die die Rahmenbedingungen von morgen gestalten. 

 

Wirtschaftsbildung für eine starke Zentralschweiz – wir gratulieren herzlich zu «50 Jahre Wirtschaft erleben»!